Du bist hier: Fach*seite » Mafalda
Der Verein

MAFALDA

Fachstelle für feministische Mädchenarbeit und geschlechterreflektierende Bildungs- und Jugendarbeit

MAFALDA verschreibt sich seit dem Jahr 1989 der feministischen Mädchenarbeit. Ziel ist die ganzheitliche Beratung und Begleitung von Mädchen und jungen Frauen mit Blick auf deren vielfältige Lebensentwürfe. Welche Wünsche haben junge Frauen für ihr Leben? Was erhoffen sie sich? Welche Möglichkeiten haben sie, ihre Visionen umzusetzen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Verein MAFALDA in all seinen Angeboten rund um

  • das JA.M Mädchenzentrum als Einrichtung der offenen Jugendarbeit und einzigem Mädchenzentrum in der Steiermark
  • die psychosoziale Beratung in der Mädchenberatungsstelle
  • die präventiven Angebote in Worskshops für Schulen, Bildungseinrichtungen und Einrichtungen der offenen Jugendarbeit zu Themen Gewaltprävention, Selbstbewusstsein-Selbstbehauptung-Selbstverteidigung sowie zu Körper und Sexualität
  • die Basisbildungsarbeit für Mädchen und junge Frauen in der „LernBOX“
  • die arbeitsmarktspezifische Begleitung zu Ausbildung und Berufseinstieg im FrauenBerufsZentrum für junge Frauen
  • INT:TRA – ein Tagestrainings- und Beschäftigungsprojekt für Mädchen und junge Frauen zwischen 15 und 25 Jahren
  • das Projekt „I kann´s! Steiermark“, in dem mit Lehrmädchen, jungen Technikerinnen, Personalverantwortlichen und Führungskräften aus drei Weizer Unternehmen an innovativen Lösungen gearbeitet wird, junge Menschen – verstärkt mehr junge Frauen – für technisch / handwerkliche Lehrberufe zu gewinnen.
  • die Beratungs- und Bildungsarbeit für Multiplikator_innen zu Themen der Mädchen- und Frauenförderung, geschlechterreflektierenden Bildungs- und Jugendarbeit, zu Gender- und Diversity Mainstreaming

 

Ziele der Aktivitäten sind Mädchen und junge Frauen umfassend zu fördern:

  • sie bei allen psychosozialen Fragen zu beraten,
  • zu informieren und zu begleiten
  • ihr Berufswahlspektrum zu erweitern und sie bei einer fundierten Berufsentscheidung zu unterstützen
  • ihnen den Zugang zu und den Einstieg und Verbleib in technischen und innovativen Berufen zu erleichtern
  • mit relevanten Umwelten, Netzwerken, Organisationen und Personen zu kooperieren
  • durch Öffentlichkeitsarbeit die Situation von Mädchen und jungen Frauen zu verändern

MAFALDA:
will so gleichberechtigte, selbstbestimmte Teilhabe von Mädchen und Frauen in allen sozialen und beruflichen Welten erreichen.

MAFALDA:
arbeitet dabei auf der Grundlage eines ganzheitlichen, geschlechts- und altersspezifischen Ansatzes sowie auf dem Hintergrund regionaler, nationaler und internationaler Vernetzung.
Im Jahr erreichen wir durchschnittlich 4 000 Mädchen und junge Frauen sowie 8 500 MultiplikatorInnen, die durch verschiedene Aktivitäten erreicht werden.

MAFALDA:
ist bis 2020 LQW (Lernorientierte Qualität in der Weiterbildung) zertifiziert!